RSS

Archiv für den Monat August 2011

Wie man es richtig macht

Auf die Gefahr hin, dass die Werbung hier ein bisschen überhand nimmt – erst die Lieblingsagenturen, jetzt auch noch ein Lieblingsdienstleister –, muss ich trotzdem an dieser Stelle mal loswerden, wie begeistert ich von moo.com bin.

Vor einiger Zeit hatte ich dort schon so genannte MiniCards bestellt, halb so groß wie Visitenkarten, auf denen meine sämtlichen wichtigsten Online- und Social-Media-Adressen zu finden sind. Die gebe ich gern mit meinen normalen Visitenkarten an Kolleg/innen oder andere nette Menschen weiter, mit denen ich mich vernetzen möchte. Vor kurzem bestellte ich noch mal echte Visitenkarten, passend zu meiner neuen Website, zweiseitig bedruckt.

Nicht nur die Karten selbst haben mich begeistert, sondern vor allem die Art, wie moo.com das Ganze abwickelt:

  • Nach dem Abschicken der Bestellung bekommt man sofort eine freundliche Mail von „Little MOO“, der Verwaltungssoftware. Eine stinknormale Eingangsbestätigung also, aber so putzig und ansprechend, dass man Little MOO direkt übers Köpfchen streicheln möchte.
  • Meiner ersten Bestellung lag ein Kärtchen mit dem Aufdruck bei: „You’re our new best friend!“ – nur ein Dankeschön für die Bestellung, aber ein so warmherziges habe ich noch nie bekommen.
  • Auf dem (schicken!) Schuber mit den Visitenkarten war zu lesen: „Quick, schedule a meeting! Your business cards have arrived!“ Und das Beste: Beigelegt war für dieses sofort anzuberaumende Meeting auch gleich ein visitenkartengroßes Buzzword-Bingo inklusive Anleitung. Selten habe ich beim Auspacken einer Bestellung so viel Spaß gehabt!

In meinen Augen machen die einfach alles richtig. Mit wenig Aufwand, aber originellen Ideen und vor allem mit dem richtigen Ton (na schön, die deutsche Version vor allem der Website hat noch Optimierungspotenzial, aber sei‘s drum) machen sie aus Kunden Fans, ohne sich dabei anzubiedern. Sogar den Newsletter lese ich gern. Davon können sich doch bestimmt auch Freiberufler eine Scheibe abschneiden, oder?

(291 Wörter)

Advertisements
 
7 Kommentare

Verfasst von - 18. August 2011 in Alltag, Unternehmeralltag