RSS

Sommerbüro

17 Okt

Hui, das war aber eine lange Sommerpause! Von wegen Sommerloch, ich hatte zu tun, schönen Dank auch. Nein, wirklich, vielen Dank an meine lieben Kunden, es waren lauter tolle Projekte, die mich auf Trab hielten.

Nun ist es aber so: Wenigstens einmal im Jahr braucht auch die fleißigste Übersetzerin eine Pause, und zwar eine längere, sonst ist irgendwann die Luft raus. Auch die Familie schreit zu Recht nach Zuwendung und Aufmerksamkeit. Was tut also die listenreiche Übersetzerin? Sie eröffnet ein Sommerbüro an einem Urlaubsort ihrer Wahl.

Doch Achtung, „Sommerbüro“ bedeutet nicht „sie nimmt sich Arbeit mit in den Urlaub“. Das wird nichts! Ein Sommerbüro will gut geplant sein und muss strenge Auflagen erfüllen:

  1. Kein Tagesgeschäft! Glaubt mir, das funktioniert nicht. Enge Deadlines und hektische Rückfragen vertragen sich einfach nicht mit einem entspannten Sommerbüro. Was da alles schief gehen kann, musste zum Beispiel Marta Stelmaszak leidvoll erfahren.
  2. Transportable Internetverbindung mitnehmen! Man sollte sich nie drauf verlassen, dass das versprochene WLAN auch bis zum Arbeitsplatz reicht. Vorher Plan B überlegen!
  3. Separater Arbeitsplatz! Wichtig für das Sommerbüro mit Familie: Ein Ort muss für die Arbeit reserviert sein. Das kann ein Zimmer in der Ferienwohnung sein (mit Tür!), zur Not auch ein Internetcafé in der Nähe.
  4. Arbeitszeiten festlegen und dran halten!
  5. Vorher ankündigen! Für meine Kunden war das Ganze quasi ein langer Urlaub, denn ich sagte vorher schon Bescheid, dass ich zwar Mails und Anrufe entgegennehme, sonst aber konzentriert an einem Projekt arbeite und anschließend zwei Wochen „richtigen“ Urlaub mache. Siehe Punkt 1.

Fazit: So ein Sommerbüro ist vor allem dann eine gute Idee, wenn man eigentlich zu viel zu tun hat, um Urlaub zu machen. Wenn man anschließend noch etwas richtigen Urlaub dranhängt, ist man außerdem schon mal grundentspannt und erholt sich besser. Das mache ich bestimmt mal wieder. Muss ja nicht im Sommer sein!

(300 Wörter)

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 17. Oktober 2012 in Übersetzeralltag

 

2 Antworten zu “Sommerbüro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: