RSS

Jahresrückblick 2012

31 Dez

Ich liebe den Jahresrückblick, den WordPress jedes Jahr für den mehr oder weniger eifrigen Blogger erstellt. Wollt ihr wissen, wie mein Blogjahr 2012 war? Hier die harten Fakten:

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012 an.

Hier ist ein Auszug:

600 Personen haben 2012 den Gipfel des Mount Everest erreicht. Dieser Blog hat 2012 über 11.000 Aufrufe bekommen. Hätte jede Person, die den Gipfel des Mount Everest erreicht hat, diesen Blog aufgerufen, würde es 18 Jahre dauern, um so viele Aufrufe zu erhalten.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

(88 Wörter)

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - 31. Dezember 2012 in Uncategorized

 

3 Antworten zu “Jahresrückblick 2012

  1. Kevin Lossner (@GermanENTrans)

    31. Dezember 2012 at 18:16

    Interessanter Bericht – habe ich bisher nicht gesehen. Danke für noch ein Jahr interessanter Beiträge. Hab‘ ich Dir erzählt, dass Dein Blog zur Entwicklung des Konzepts für meine kurzen Beiträge über memoQ beigetragen hat? Wenn eine deutsche Kollegin ihre Gedanken mit 300 Wörtern oder weniger so gut zusammenfassen kann, dann muss ein englisches Lehrstück mit 150 Wörter oder weniger möglich sein…..

     
    • frenja

      31. Dezember 2012 at 18:32

      Oh, ich erröte! Welch Ehre. Tja, oft stimmt es: In der Kürze liegt die Würze. Aber ich muss zugeben, dass ich einige Themen auch gar nicht erst aufgreife, weil 300 Wörter nicht reichen …

       
  2. anglogermantranslations

    31. Dezember 2012 at 19:06

    Willkommen im Club! Bei mir wurde auch der Mount Everest erklommen, aber WordPress ist noch mehr eingefallen, wie ich in verschiedenen WP-Blogs gerade lese.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: